Wiens Stadtpatron, ein Heiliger, der auch heute noch Mut zu Neuem macht

In diesem Schuljahr besuchte die SchülerInnen der Privaten Volksschule Sacré Coeur der Heilige Stadtpatron von Wien, Klemens Maria Hofbauer, in besonderer Weise.

Im Rahmen des Unterrichts lernten den SchülerInnen das Leben und Wirken des Heiligen kennen. Mit der lieb gewordenen Klemensweckerl-Tradition wurde ein besonderer gemeinschaftlicher Schwerpunkt gesetzt. Die herrlichen Klemensweckerl fanden bei einer gesunden Jause großen Anklang und wurden von den Kindern mit großer Begeisterung mit Schnittlauch, Paprika und Butter verfeinert.

Aufgrund der außergewöhnlichen Zeit fand der Festakt mit einer kleinen und feinen Andacht in Maria am Gestade statt. Zwei SchülerInnen durften die Private Volksschule Sacré Coeur vertreten.

Den Kindern war es eine besondere Ehre ihr Wissen, unter anderem durch ein wunderschönes Plakat, den Ehrengästen im Rahmen dieses Festaktes zu präsentieren. Sie durften vor Herrn Generalvikar Dr. Krasa, Herrn Bürgermeister Dr. Ludwig, Frau Hofrätin Mag. Pinz und allen anwesenden Festgästen ihr Projekt vorstellen. An die gemeinnützige Organisation MOMO konnte ein Scheck über 7.500€ übergeben werden.

Ein besonderer Dank gilt auch Frau Fachinspektor Theil, MA für die Organisation, Planung und Umsetzung der vielfältigen und besonders liebevoll gestalteten Aktivitäten rund um das Jubiläumsfest zu Ehren von Klemens Maria Hofbauer.

„Nur Mut! Gott lenkt alles.“

Klemens Maria Hofbauer

 

Bericht und Fotos: Andrea Unger, BEd