Am 29. Jänner 2020 machte die 1D den Helfi-Zebra Erste-Hilfe-Kurs. Am Anfang erfuhren wir, dass das Rote Kreuz nach einer Idee des Schweizers Henry Dunant entstand. Nach der Schlacht von Solferino (1859) war dieser zufällig in der Gegend. Er sah, dass die Verwundeten der Schlacht einfach ihrem Schicksal auf dem Feld überlassen wurden. Henry Dunant mobilisierte daraufhin die Einheimischen und half selbst angesichts des Leides der Betroffenen drei Tage und Nächte mit, Wunden zu verbinden und Leiden zu lindern.

Auch wir wollten lernen, wie man hilft und gingen folgenden wichtigen Fragen nach:

– Wie lauten die Notrufnummern?

– Welche Informationen sind bei einem Notruf wichtig?

– Wie kann ich über das Handy den Notruf betätigen?

Im Praxisteil lernten die Kinder wie sie ein Pflaster schneiden müssen, damit es über die Fingerkuppe geklebt werden kann. Auch das richtige Verbinden von größeren Wunden und die stabile Seitenlage wurden ausreichend geübt. Zum Abschluss und zur Erinnerung bekam jedes Kind eine Urkunde überreicht. Was für ein lehrreicher und schöner Vormittag!