Liebe Eltern!

Wie Sie wahrscheinlich aus den Medien erfahren haben, wird der Schulunterricht ab Dienstag, 06. April als Distance-Learning fortgeführt. Sollten Sie eine Betreuung in der Schule für Ihr Kind/ Ihre Kinder in Anspruch nehmen wollen, ist dies möglich. Sie bekommen über SchoolFox eine diesbezügliche Nachricht mit der Möglichkeit zur Anmeldung. In diesem Zusammenhang darf ich darauf hinweisen, dass es sich hierbei um eine Betreuung und Lernbegleitung und keinesfalls um einen regulären Unterricht handelt. In diesem Zusammenhang erlaube ich mir, auf die Aussagen unseres BM Dr.Faßmann zu verweisen:

„Ich ersuche aber darum, dass Kinder nur dann zur Betreuung geschickt werden, wenn es wirklich notwendig ist. Wir müssen schauen, dass auch diese Bemühungen zur Eindämmung der Pandemie nicht konterkariert werden.“

Ich möchte Ihnen nun einen kurzen Überblick über die Rahmenbedingungen und Grundregeln im Distance Learning geben:

  • Die Kinder haben heute Freitag, 26.03., von den KlassenlehrerInnen alle wichtigen Schulmaterialien mit nach Hause bekommen.
  • Das Distance Learning erfolgt über die klassenspezifischen Wege.
  • Ein Wochenplan gegebenenfalls mit Arbeitsblättern etc. wird Ihnen über die klassenspezifischen Wege bis Ostermontag, 05. April, 18 Uhr, übermittelt.
  • Wichtig: Die Tagesaufgaben sind tagesaktuell zu erledigen. Wir ersuchen dringend, mit den Kindern nicht vorzuarbeiten.
  • Schularbeiten und Tests finden zwischen 07.04. bis 09.04. NICHT statt. Bezüglich der Terminverschiebungen werden Sie rechtzeitig informiert.

Betreuungszeit:

  • Beginnend mit Dienstag, 06.04., wird es weiterhin die SchülerInnen-Selbsttests für die Kinder in Betreuung in der Schule geben.
  • Die bereits an der Schule umgesetzten Abstands- und Hygieneregeln gelten wie bisher: Das Tragen des Mund- Nasenschutzes ist für die Kinder verpflichtend. Am Sitzplatz in der Klasse kann dieser abgenommen werden.
  • Sofern Ihre Tochter/Ihr Sohn bisher keine Nachmittagsbetreuung in Anspruch genommen hat, gilt das Betreuungsangebot für die Zeit des jeweils stundenplanmäßig vorgesehenen Vormittagsunterrichts.
  • Wenn sie/er für die Nachmittagsbetreuung angemeldet ist, gilt das Betreuungsangebot für jene Zeiten, für die die Anmeldung zu Beginn des Schuljahres vorgenommen wurde. Frühere Entlassungszeiten sind selbstverständlich wie gewohnt möglich. Bitte geben Sie hierfür das bereits bekannte Entschuldigungs-Formular Ihrem Kind in die Schule mit.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind/ Ihren Kindern alle nötigen Arbeitsunterlagen für den jeweiligen Tag mit.
  • Für die Betreuung in der Schule ist bitte die Schuluniform zu tragen.

Einlass:

  • Uhrzeit: zwischen 7 Uhr und 8:10 Uhr
  • Ort: ausschließlich über die Pforte, Rennweg 31

Entlassung:

  • Zeit: gemäß dem Stundenplan oder den mit dem Halbinternat vereinbarten Abholzeiten
  • Ort: ausschließlich bei der Pforte, Rennweg 31

Mir ist bewusst, dass diese Umstellung wieder für alle Beteiligten einige Herausforderungen mit sich bringt. Ich kann Ihnen versichern, dass das PädagogInnenteam sich sehr engagiert, um diese Situation für Ihr Kind/Ihre Kinder bestmöglich zu gestalten. Sollten dennoch Schwierigkeiten auftreten, so möchte ich Sie und Ihre Kinder im Sinne unserer guten Schulgemeinschaft darum bitten, die LehrerInnen direkt darauf anzusprechen/anzuschreiben.

Wenn Ihnen oder Ihrem Kind/Ihren Kindern während dieser Zeit die Decke auf den Kopf fallen sollte oder Sie Unterstützung brauchen, stehen Ihnen unsere pädagogische Psychologin Mag. Dura (maria.dura@privatschulen.at) sowie unsere Schulseelsorgerin Sr. Gudrun (gudrun.schellner@sacre-coeur.at) gerne zur Verfügung.

Für Rückfragen können Sie mich gerne unter eva.lindl@sacre-coeur.at kontaktieren. Ich bemühe mich um eine zeitnahe Antwort. Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern ein gesegnetes Osterfest, viel Zuversicht, Gesundheit und Gottes Segen für die nächste Zeit.

Herzliche Grüße

Dir. Dipl. Päd. Eva Lindl