Mit dem Besuch des Römermuseums haben wir das Projekt „Römer in Wien“ abgeschlossen.

Wir hatten eine sehr interessante Führung und erfuhren, dass das damalige Vindobona Standort einer Legion und zugleich Siedlungsgebiet einer kulturell gemischten Bevölkerung war.

Das militärische Zentrum, dessen Reste wir im ersten Bezirk sehen konnten, bildete ein mit 6000 Soldaten belegtes Militärlager. An einem Plan zeigte uns eine Dame, wie groß das Lager im Vergleich zum heutigen Wien war.

Auch sahen wir die Bauweise der Fußbodenheizung, für die die Römer berühmt waren.

Es war ein sehr interessanter Lehrausgang in die Vergangenheit unserer schönen Stadt!