Eine Reise in längst vergangene Zeiten unternahm die 4A.
In den letzten Wochen drehte sich alles um die Steinzeit.
Die Kinder lernten im Sachunterricht in Form von selbstgesteuertem Lernen sehr viel Wissenswertes über dieses Thema.

Dabei wurde mit allen Sinnen gearbeitet. Unter anderem wurde auch ein Steinzeitlied gesungen.
Die Kinder waren auch künstlerisch tätig und fertigten eigene „Höhlenmalereien“ an, bei welchen so mancher Steinzeitmensch neidisch geworden wäre.

Auch das Naturhistorische Museum, zu der Sonderausstellung „Steinzeit“, besuchten die SchülerInnen der 4A. Dabei konnten sie an ihr bereits im Unterricht erworbenes Wissen anknüpfen und viele neue Informationen sammeln.

Im Zuge der Lesestartwoche lasen die Kinder passend dazu das Buch „In die Steinzeit und zurück“ von Gabriele Beyerlein.