Die Kinder der 4D wurden in das Haus der EU zu einem Sprachentag zum Thema „Alice im Wunderland und die Sprachen Europas“ eingeladen.
Dort durften sie an diversen Stationen verschiedener Botschaften und Kulturinstitute unterschiedlichster Länder teilnehmen. Dabei erfuhren sie einiges zu den Sprachen und Kulturen. So übten sich die Kinder unter anderem im Sprechen der französischen sowie kroatischen Sprache, spielten ein türkisches Brettspiel und bastelten zum Buch „Alice im Wunderland“.
Einen besonderen Abschluss der Veranstaltung gestalteten die Kinder selbst mit einer mehrsprachigen Reise durch das Wunderland Europa nach einer Erzählung des italienischen Schriftstellers Paolo Rumiz. Gemeinsam lasen die Kinder diesen Text in ihren eigenen Muttersprachen vor.

Es war für alle beeindruckend und schön zu sehen, wie vielfältig unsere Gemeinschaft auch innerhalb der Klasse ist.